CyberCompare

Cyber Security-Markt: Es fehlt massiv an Transparenz | Experteninterview mit Max Weidele von sichere-industrie.de

Über unseren Interviewpartner:

Max Weidele

Max Weidele hat eine der führenden deutschen Wissensplattformen für Industrie-Sicherheit aufgebaut: https://www.sichere-industrie.de/

Gemeinsam diskutieren Simeon Mussler von CyberCompare und Max Weidele von sichere-industrie.de den Stand des Cyber Security-Marktes. Wie hängen IT- und OT-Security zusammen? Wie können IT-Leiter eine Business-Perspektive auf Security einnehmen? Und welche Unterschiede gibt es beim Schutz von kritischer Infrastruktur und produzierenden Unternehmen?

Max Weidele: „Wir sind an einem Punkt im Cyber Security-Markt, wo alle nach Orientierung suchen“. Das liege daran, dass der Markt segmentiert ist und es an vielen Stellen an Transparenz fehlt. Als Folge davon gäbe es oft Schwierigkeiten die Güte der unternehmenseigenen Absicherung zu bewerten und einzuordnen. 

Eine weitere Herausforderung läge in der Kommunikation von Cyber Security Anforderungen im Unternehmen. „In Richtung Entscheidungsebene muss ich Business sprechen“. Bei der Anforderung von Cyber Security Budgets müsse die Argumentation auf Themen basieren, die für die Geschäftsführung relevant sind. Das seien unter anderem Themen wie Umsatzverluste, Reputationsschäden der Marke, und Zukunftsfähigkeit des Unternehmens: „Security ist ein Mittel zum Zweck, damit die eigentlichen Kernprozesse des Unternehmens laufen können.“

Hier können Sie das gesamte Interview mit Max Weidele ansehen:

 
 

Sie denken über OT- und IoT-Sicherheit nach? CyberCompare hat geprüfte Anbieter im Portfolio und liefert Ihnen als unabhängiger Marktteilnehmer kostenfreie und unverbindliche Vergleichsangebote. Sprechen Sie uns an (Mail an uns) oder testen Sie Ihr Cyberrisikoprofil mit unserer Diagnostik.

Übrigens: Der Artikel spiegelt unseren aktuellen Wissensstand wider – aber auch wir lernen jeden Tag dazu. Fehlen aus Ihrer Sicht wesentliche Aspekte, oder haben Sie eine andere Perspektive auf das Thema? Gerne diskutieren wir mit Ihnen und weiteren Experten in Ihrem Hause die gegenwärtigen Entwicklungen vertiefend und freuen uns über Ihr Feedback sowie Anfragen zu einem Austausch.

Und zuletzt noch: Nennungen (oder die fehlende Nennung) von Anbietern stellt keine Empfehlung seitens CyberCompare dar. Empfehlungen sind immer abhängig von der kundenindividuellen Situation.